· 

Ken Block - Der Meister des Driftens - und wie!



Viele kennen Ken Block von seinen aufwendig,gemachten Drift und Race - Videos auf Youtube.Er ist wirklich ein exzellenter Rallyfahrer und Meister des Driftens.

Ken Blocks Fahrzeuge werden immer aufwendig gestylt und auf den neusten Stand der Rally Meisterschaften getrimmt.

Sein Monster World Rally Team hatte einige sehr tolle Erfolge zu feiern.

 

 

Block, der seit 2005 sehr erfolgreich in der Serie Rally America fährt, kam durch Travis Pastrana zum Rallyesport und wurde gleich in seiner ersten Saison Rookie of the Year. Von 2005 bis 2009 startete er in der Rally America für das Subaru Rally Team USA in einem Subaru Impreza.        Seit 2007 startete Ken Block auch bei einigen WRC Rallyes. Große Erfolge konnte er bisher jedoch nur bei der Rally America erreichen.                                                                                                                  Ken Blocks Rallyfahrzeuge werden immer aufwendig foliert.Anfang Januar 2010 gab das Ford-Team bekannt, dass Block in der Rallye-Saison 2010 mehrere Einsätze in einem Ford Fiesta Rallye Weltmeisterschaft (WRC) fahren soll. Sein erster Start war bei der Rallye Mexiko, bei der er einen leichten Unfall hatte. Sein bestes WM-Ergebnis der Saison 2010, bei insgesamt sieben Starts, war ein neunter Platz bei der Rallye Katalonien. Außerdem startete er mit seinem Monster World Rally Team in der Rally-America-Serie in einem Ford Fiesta vom OlsbergsMSE-Team aus Schweden.[1]In der Saison 2011 startet er mit seinem Team wieder bei der Rallye-Weltmeisterschaft.                                                                 

Als erfolgreich konnte man seine ersten Auftritte in diesem Jahr nicht bezeichnen. Nach zehn absolvierten WM-Rallyes hatten schon 25 Fahrer WM-Punkte in der Fahrer-Weltmeisterschaft erzielt, davon 12 Fahrer in den niederen Klassen. Der in der stärksten Klasse startende Block hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Punkte. Bei der Rallye Portugal 2011 schaffte es Block nicht an den Start der Rallye, da er schon beim, als Shake down bezeichneten, Aufwärmen einen schweren Unfall hatte. Bei der Rallye Frankreich 2011 erzielte er mit Platz acht sein bisher bestes Resultat in der WRC und seine ersten WM-Punkte. Zum Saisonende erreichte er mit sechs WM-Punkten den 22. Platz in der Fahrer-Weltmeisterschaft. 2012 gelang es Block in der Rallye Mexiko sowie in der Rallye Neuseeland jeweils 2 Punkte herauszufahren.                                                               

Er wurde in der Gesamtwertung 28. von 36 gewerteten Fahrern. Im Jahr 2013 erreichte er in Mexiko den 7. Platz, bisher seine beste Platzierung in der WRC.


Ken Block Drift - Racer.



Amerikanischen Medien gegenüber hatte Block im Herbst 2011 bestätigt, dass er über einen Rückzug aus der Rallye-WM und ein Engagement in der amerikanischen Global RallyCross Championship 2012 nachdenkt, was er jedoch nicht vollständig tat.                                                                                                                Nach den absolvierten sechs Läufen zur Serie belegte er den 5. Gesamtrang, die von seinem Markenkollegen Tanner Foust gewonnen wurde. Zur GRC gehört auch der Automobil-Wettbewerb der X-Games. Hier zeigte er seine beste Leistung, als er am 1. Juli 2012 in Los Angeles im Finale auf Rang 2 hinter Sieger Sébastien Loeb durchs Ziel fuhr, obwohl ihm etwa zur Hälfte des Rennens ein Reifen geplatzt war.                                                                                                              Nachdem Block über mehrere Jahre hinweg an der Global RallyCross Championship teilgenommen hatte, absolvierte 2016 alle 12 Läufe in der FIA Rallycross-Weltisterschaft.


Kleine Bildergalerie - Ken Blocks Maschines!



Gymkhana


Ken Block fährt Gymkhana-Turniere und vermarktet dies in aufwendig inszenierten Video-Produktionen. Blocks Gymkhana-Videos wurden über 200 Millionen mal angeklickt. Seit dem Jahr 2008 veröffentlicht er jeden Sommer ein neues Gymkhana-Video. Sein bisher erfolgreichstes Video ist mit über 92 Millionen Klicks Gymkhana Five aus dem Jahr 2012.                                                        Für das Video Gymkhana Five wurde ein Teil der Innenstadt von San Francisco gesperrt. Dieses Video erreichte in nur 24 Stunden über 5,1 Millionen Klicks und wurde damit das mit Abstand erfolgreichste YouTube-Video innerhalb einer Woche. Ken Block hat den Gymkhana-Sport bekannt gemacht und wird dafür von vielen seiner Fans verehrt.2007 driftete er in einem Subaru Impreza zusammen mit Snowboardern in einem SnowPark durch den Schnee.Im Jahr 2009 zeigte er James May in der britischen Autosendung Top Gear einige Gymkhana-Tricks.                                                                                                                                                                                          In Gymkhana 7, veröffentlicht im November 2014, driftet Ken Block in einem modifizierten Ford Mustang durch Los Angeles.Im März 2016 wurde das Video von Gymkhana 8 veröffentlicht. Es zeigt Ken Block beim Drift mit einem Ford Fiesta ST RX43 durch die Straßen von Dubai.


Race - Video aus Dubai !



Race - Video aus San Francisco !



Race - Video aus Los Angeles!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0